Allgemeiner Tiefbau
Bautechnische Infrastruktur im Untergrund

Versorgungsnetze

Leistungsfähige und zukunftssichere Versorgungsnetze für Wasser, Energie oder Telekommunikation stellen die Lebensadern für unsere moderne Wirtschaft und Gesellschaft dar. Wir sind Ihr Dienstleister für alle Arten der Planung sowie baulichen Realisierung von Sonderbauwerken sowie Ver- und Entsorgungsnetzen. Wir konzipieren im urbanen Bereich, auf Liegenschaften, im ländlichen Raum und an Gewässern alle Arten von ingenieurtechnischen Anlagen.
Unsere Kunden profitieren dabei von unserer langjährigen und breiten Erfahrung im innerstädtischen Bereich, in hoch verdichteten Industrieanlagen, auf Flughäfen, militärischen Liegenschaften oder im Rahmen der Gebietserschließung. Wir sind in der Lage, übergreifend eine vollständige Kollisionsplanung vorzunehmen sowie koordinierte Leitungspläne auch bei komplexen Vorhaben unter Berücksichtigung des Bestands zu erstellen.
Kabelschutzrohrsysteme
Kabelkanäle/Kabeltrogbauwerke
Fernwärme
Stromversorgung
Telekommunikation
Gasleitungen
Grabenfreie Rohrverlegung (Gesteuerter Vortrieb, HDD)
Versorgungs- und Sonderbauwerke

Einzelbauwerke & Wasserbau

Im Bereich Wasserbau planen und entwickeln wir Hochwasserschutzeinrichtungen im Binnen- wie auch im Küstenbereich. Darüber hinaus erarbeiten wir Lösungen für Uferbefestigungen und Hafenanlagen. Dazu zählen unter anderem:
Düker
Baugruben, Pumpwerke, Becken für diverse Medien
Kajen-Anlagen
Hochwasserschutzeinrichtungen

Baufeldfreimachung

Wir planen und koordinieren die Baufeldfreimachung für Neubauvorhaben im hochverdichteten innerstädtischen Bereich, auf Liegenschaften oder für Flughafenerweiterungen. Hier haben wir uns auf die Entflechtung bestehender Ver- und Entsorgungsnetze sowie auf den Rückbau der bestehenden Bebauung und Infrastruktur spezialisiert.
Neben Abbruch, Rückbau, Sanierung und Aufbereitung des Leitungs- und Bauwerksbestandes sind wir Experten für die Beseitigung der Vegetation und des Oberflächenbodens sowie die Nivellierung und Vorbereitung der Oberflächen für die geplanten Neubauvorhaben.
Im Rahmen der Nachhaltigkeit setzen wir auch bei der Baufeldfreimachung zunehmend auf die Integration eines Kreislaufs zur Herstellung von RC-Stoffen.

Koordinierte Leitungspläne/ Raumverteilung

Aufgrund unserer interdisziplinären Denk- und Arbeitsweise finden wir wirtschaftliche Lösungen für Ihre Projekte. Unsere Experten sind beispielsweise in der Lage, übergreifend eine vollständige Kollisionsplanung vorzunehmen sowie koordinierte Leitungspläne bei komplexen Erschließungen im Bestand zu erstellen. Von uns erhalten Sie den abgestimmten, objekt- und medienübergreifenden koordinierten Leitungsplan in 3-dimensionaler Darstellung oder als BIM Modell.
zurück

Referenzen (Auszug)

Flughafen Berlin Brandenburg (BER)

Arne Müseler / arne-mueseler.com / CC-BY-SA-3.0

Flughafen Berlin Brandenburg (BER)

Ziel der Generalplanung bei diesem Projekt ist die Leitungsumverlegung und Baufeldfreimachung unter Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit für den Flughafen Schönefeld (SXF). Zu den Planungsaufgaben und Anforderungen gehören:

Wiederherstellung von Verkehrsflächen sowie Neubau temporärer Ersatzstraßen
Neubau von Regenwasser-, Schmutzwasser- und Trinkwasser-Anlagen
Mittelspannungsversorgung
Neubau Trafostationen
Elektrotechnische Anlagen wie Stromversorgung und Befeuerung
Informations- und Kommunikationsanlagen

Marinearsenal Wilhelmshaven, Ausbau Kaje B

Das Marinearsenal Wilhelmshaven ist ein Schiffswartungs- und -reparaturbetrieb. Die Liegenschaft verfügt über ein eigenes Hafenbecken mit einer bestehenden Kajenlänge von rund 2.100m. Durch dieses Bauvorhaben wird die Kaje "B" zur Schaffung weiterer Schiffsliegeplätze im östlichen Bereich erweitert. Weiterhin ist eine komplette Kajensanierung der Kaje "A" einschließlich der nachgelagerten Infrastruktur Bestandteil des Bauvorhabens.

Verlängerung der Kaje B um rund 130m bei einer Wassertiefe von 10m
Sanierung der Bestandskaje
Neuordnung der Trink- und Löschwasserversorgung
Herstellung Verkehrsanlagen während Aufrechterhaltung des Betriebs

Neubau Düker Deichbrücke, Wilhelmshaven

Neubau Düker Deichbrücke, Wilhelmshaven

Im Rahmen des Projektes "Neubau Düker Deichbrücke", welches den Jade-Ems-Kanal quert, musste der vorhandene Düker saniert werden, da sich dieser in einem baulich sehr schlechten Zustand befand. Eine Sanierung des Dükers sowie unterschiedliche Neubauverfahren wurden bereits in einer vorherigen Variantenuntersuchung von uns bearbeitet. Aufgrund der Variantenuntersuchung wurden Schleppplatten der vorhandene Dükerhäupter saniert.

Planungen für die Dükerkonstuktion:

Ableitung des Regenüberlaufs aus dem Pumpwerk Süd, Druckrohrleitung DN 1600
Mischwasserkanal DN 600 / 700 AZ
diverse Kabelleerrohre

Zur Lagesicherheit werden die Rohrleitungen an einer Stahlkonstruktion befestigt. Die dazu erforderliche Tragwerksplanung führten wir ebenfalls durch.

Forschungsgelände TUM Garching

Die technische Universität Garching (TUM) gehört zu den Exzellenz-Universitäten in Deutschland und zählt zu den forschungsstärksten und innovativsten Universitäten Europas. Im Rahmen der stetigen Erweiterung des Forschungsgeländes der TUM haben wir neben einem liegenschaftsbezogenen Abwasserkonzept (LAK) umfangreiche Leistungen aus den Bereichen Vermessung, GIS, Ortung und 3D-Vermessung/BIM durchgeführt. Dazu gehörten unter anderem:

70 ha Bestandvermessung nach Bfr-Vermessung
Baubegleitende Aufnahme von 15 Kilometern Ver- und Entsorgungsleitungen
Bestandsvermessung von 1.200 Abwasserschächten
Ortung von 165 Kilometern Ver- und Entsorgungsleitungen
Aufnahme von 7 Kilometern unterirdischer Versorgungsgänge
Setzungsvermessung (Kontrolle Reaktoranlagen)
Bestimmung der geometrischen Festlegung Reaktorstrahl

Ausbau und Anpassung Militärflugplatz Wunstorf

Ausbau und Anpassung Militärflugplatz Wunstorf

Im Rahmen der Einführung des neuen Transportflugzeugs Airbus A400M der Bundeswehr mussten die Abstellflächen, Zufahrtsstraßen, Rollwege sowie Start- und Landebahnen vermessen, angepasst bzw. erneuert werden. Neben der Erweiterung und Sanierung des Kanalnetzes im Zuge von Straßenneubauten sowie dem Neubau der Straßenbeleuchtung wurden die Entwässerungsanlagen der Abstellflächen sowie die Tiefbau-Infrastruktur vollständig erneuert.

Sanierung, Verlängerung une Verbreiterung der Start- und Landebahnen, einschließlich der Rollwege. Erneuerung von 280.000 m² Beton- und Asphalt-Oberflächen
Umbau des vollständigen Kanalnetzes auf rund 16 Kilometern Länge und einer Tiefe von bis zu 12m und teilweise geschlossener Bauweise (Microtunneling)
Neubau eines Regenrückhaltebeckens mit einem Fassungsvermögen von 25.000 m³ sowie eines Pufferbeckens für 5.000 m³
3.200 m³ Sedimentationsanlagen in Betonbauweise gemäß RiStWag
90 Kilometer Kafeltiefbau für die Befeuerung/Stromversorgung einschließlich der Schachtsysteme
wir suchen
verstärkung
jetzt bewerben

Auszubildende

Studierende

Berufserfahrene

Wir expandieren stetig und sind immer auf der Suche nach Menschen, die mit uns gemeinsam an der Zukunft arbeiten wollen.
Ingenieurgesellschaft Nordwest mbH
Frieslandstraße 2 . 26125 Oldenburg
Tel. +49 (0) 441 96193-0
Fax +49 (0) 441 96193-18
info@ing-nordwest.de
magnifier