Siedlungswasserwirtschaft
Kernkompetenz seit 1978
Sämtliche Bereiche der Siedlungswasserwirtschaft gehören seit 1978 zu unseren Kernkompetenzen. Wir können mittlerweile auf über 40 Jahre umfassende Erfahrung durch eine Vielzahl von Projekten für öffentliche, kommunale und private Auftraggeber zurückblicken.
Ob die Entwässerung von Erschließungsgebieten, die Kanalsanierung bestehender Entwässerungsnetze unter schwierigsten örtlichen Gegebenheiten, Bau von Regen- und Schmutzwasserpumpwerken oder die Versorgung mit Trink- und Löschwasser – mit unserem erfahrenen Experten-Team aus sämtlichen Bereichen der Siedlungswasserwirtschaft finden wir für Sie die wirtschaftlich und technisch optimale Lösung Ihrer Bauaufgabe.
Dabei können Sie sich von den grundlegenden konzeptionellen Betrachtungen über alle Leistungsphasen der HOAI bis zur Überwachung der baulichen Realisation auf uns verlassen.
Der hohe Spezialisierungsgrad unserer Mitarbeiter aus allen Bereichen bildet zusammen mit unserem ganzheitlichen Planungsansatz und interdisziplinärem Denken eine fundierte Grundlage für unsere Ingenieurdienstleistungen.

Abwasseranlagen

Die Schaffung von nachhaltigen und zukunftssicheren sowie technisch und wirtschaftlich optimierten Entwässerungsnetzen stellt höchste Anforderungen an die Planung und Realisation. Unser Leistungsspektrum umfasst dabei sämtliche Disziplinen, die für die Erfüllung dieser komplexen Aufgabe erforderlich sind:
Freispiegelkanalisation bis DN 3000, Tiefe bis 12m
Stauraumkanäle, Düker, Regenrückhaltebecken, Sonderbauwerke
Pumpwerke, Druckrohrleitungen bis DN 800
Großabscheider, Bodenfilter
Bauen im innerstädtischen Bereich / Bauen im Bestand
Hydraulische Berechnungen und Modellierungen
Grabenfreie Rohrverlegung (Gesteuerter Vortrieb, HDD)

Wasserversorgung

Dichte, leistungsfähige und hygienisch einwandfreie Wasserversorgungsnetze sind unabdingbar für eine gesicherte und effiziente Versorgung mit Trink- und Löschwasser. Die Anpassung an sich ändernde Anforderungen, Netzerweiterungen oder -reduzierungen, die hydraulische Dimensionierung sowie die Instandhaltung der Versorgungsnetze sind dabei die stetige Herausforderung an Planer und Betreiber.
Unser Leistungsspektrum umfasst dabei sämtliche Disziplinen:
Wasserversorgungsleitungen bis DN 800 einschl. Druckerhöhungsanlagen
Trink- und Löschwasserspeicher
Brunnenanlagen zur Trink- und Löschwasserversorgung, Löschwassertrennstationen
Gutachten zur Trink- und Löschwasserversorgung, Bestands- und Zustandserfassungen
Wirtschaftlichkeitsanalysen (z.B. Eigenversorgung vs. Fremdversorgung)
Trink- und Löschwasserbedarfsermittlungen
Stationäre und dynamische Netzberechnungen
Bauliche und hygienische Sanierung bestehender Versorgungsnetze

Kanalsanierung

Die Instand- und Werterhaltung unterirdischer Entsorgungsinfrastrukturen ist von herausragender Bedeutung für Boden- und Grundwasserschutz sowie Entsorgungssicherheit und bildet einen zentralen Schwerpunkt unseres Leistungsspektrums.
Seit 1990 haben wir mehr als 250 Kanalsanierungsmaßnahmen mit Objektgrößen bis zu 12,5 Mio. € von der ersten Bestands- und Zustandserfassung über alle Leistungsphasen der HOAI bis zur örtlichen Bauüberwachung erfolgreich bearbeitet.
Um die speziellen Aufgaben der grabenlosen Kanalsanierungsmaßnahmen kümmern sich mehrere zertifizierte Kanalsanierungsberater in unserem Unternehmen. Wir erbringen sämtliche Leistungen, die für eine ganzheitliche und wirtschaftliche Kanalsanierung erforderlich sind:
Bestands- und Zustandserfassung von Kanalnetzen (z.B. nach BFR Abwasser)
Auswertung von Kanalinspektionsdaten
Ingenieurtechnische Zustandsbewertungen nach ISYBAU, DWA, DIN EN 13508-2 oder AG-spezifisch
Kanalsanierungsstrategien
Bauliche und hydraulische Kanalsanierungskonzepte
Objektplanung Kanalsanierung
zertifizierte Kanalsanierungsberater
Sachkundenachweis Abscheider
Sachkundenachweis Dichtheitsprüfung
zurück

Referenzen (Auszug)

Flughafen Berlin Brandenburg (BER)

Arne Müseler / arne-mueseler.com / CC-BY-SA-3.0

Flughafen Berlin Brandenburg (BER)

Ziel der Generalplanung bei diesem Projekt ist die Leitungsumverlegung und Baufeldfreimachung unter Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit für den Flughafen Schönefeld (SXF). Zu den Planungsaufgaben und Anforderungen gehören:

Wiederherstellung von Verkehrsflächen sowie Neubau temporärer Ersatzstraßen
Neubau von Regenwasser-, Schmutzwasser- und Trinkwasser-Anlagen
Mittelspannungsversorgung
Neubau Trafostationen
Elektrotechnische Anlagen wie Stromversorgung und Befeuerung
Informations- und Kommunikationsanlagen

Neubau Düker Deichbrücke, Wilhelmshaven

Neubau Düker Deichbrücke, Wilhelmshaven

Im Rahmen des Projektes "Neubau Düker Deichbrücke", welches den Jade-Ems-Kanal quert, musste der vorhandene Düker saniert werden, da sich dieser in einem baulich sehr schlechten Zustand befand. Eine Sanierung des Dükers sowie unterschiedliche Neubauverfahren wurden bereits in einer vorherigen Variantenuntersuchung von uns bearbeitet. Aufgrund der Variantenuntersuchung wurden Schleppplatten der vorhandene Dükerhäupter saniert.

Planungen für die Dükerkonstuktion:

Ableitung des Regenüberlaufs aus dem Pumpwerk Süd, Druckrohrleitung DN 1600
Mischwasserkanal DN 600 / 700 AZ
diverse Kabelleerrohre

Zur Lagesicherheit werden die Rohrleitungen an einer Stahlkonstruktion befestigt. Die dazu erforderliche Tragwerksplanung führten wir ebenfalls durch.

Forschungsgelände TUM Garching

Die technische Universität Garching (TUM) gehört zu den Exzellenz-Universitäten in Deutschland und zählt zu den forschungsstärksten und innovativsten Universitäten Europas. Im Rahmen der stetigen Erweiterung des Forschungsgeländes der TUM haben wir neben einem liegenschaftsbezogenen Abwasserkonzept (LAK) umfangreiche Leistungen aus den Bereichen Vermessung, GIS, Ortung und 3D-Vermessung/BIM durchgeführt. Dazu gehörten unter anderem:

70 ha Bestandvermessung nach Bfr-Vermessung
Baubegleitende Aufnahme von 15 Kilometern Ver- und Entsorgungsleitungen
Bestandsvermessung von 1.200 Abwasserschächten
Ortung von 165 Kilometern Ver- und Entsorgungsleitungen
Aufnahme von 7 Kilometern unterirdischer Versorgungsgänge
Setzungsvermessung (Kontrolle Reaktoranlagen)
Bestimmung der geometrischen Festlegung Reaktorstrahl

Ausbau und Anpassung Militärflugplatz Wunstorf

Ausbau und Anpassung Militärflugplatz Wunstorf

Im Rahmen der Einführung des neuen Transportflugzeugs Airbus A400M der Bundeswehr mussten die Abstellflächen, Zufahrtsstraßen, Rollwege sowie Start- und Landebahnen vermessen, angepasst bzw. erneuert werden. Neben der Erweiterung und Sanierung des Kanalnetzes im Zuge von Straßenneubauten sowie dem Neubau der Straßenbeleuchtung wurden die Entwässerungsanlagen der Abstellflächen sowie die Tiefbau-Infrastruktur vollständig erneuert.

Sanierung, Verlängerung une Verbreiterung der Start- und Landebahnen, einschließlich der Rollwege. Erneuerung von 280.000 m² Beton- und Asphalt-Oberflächen
Umbau des vollständigen Kanalnetzes auf rund 16 Kilometern Länge und einer Tiefe von bis zu 12m und teilweise geschlossener Bauweise (Microtunneling)
Neubau eines Regenrückhaltebeckens mit einem Fassungsvermögen von 25.000 m³ sowie eines Pufferbeckens für 5.000 m³
3.200 m³ Sedimentationsanlagen in Betonbauweise gemäß RiStWag
90 Kilometer Kafeltiefbau für die Befeuerung/Stromversorgung einschließlich der Schachtsysteme
wir suchen
verstärkung
jetzt bewerben

Auszubildende

Studierende

Berufserfahrene

Wir expandieren stetig und sind immer auf der Suche nach Menschen, die mit uns gemeinsam an der Zukunft arbeiten wollen.
Ingenieurgesellschaft Nordwest mbH
Frieslandstraße 2 . 26125 Oldenburg
Tel. +49 (0) 441 96193-0
Fax +49 (0) 441 96193-18
info@ing-nordwest.de
magnifier